Tobias Neuser l Friedhofstraße 3 l 57250 Nepthen l Impressum VLN 10: Vierter Saisonsieg für Tobias Neuser Was für ein Saisonfinale für Tobias Neuser (Netphen) in der Langstreckenmeisterchaft Nürburgring: Vierter Klassensieg, der erste im Porsche 911 Cup, dazu der elfte Gesamtrang und Platz elf in der Jahreswertung der Junior-Trophy. „Das war schon irre, einfach nur top. Mehr war heute nicht machbar“, sagte der 20jährige. „Schade, dass die Saison schon um ist. Vor mir aus könnte es noch weitergehen!“ Wie gewohnt, teilte sich Tobias Neuser das Volant im 2007er Cup-Porsche  mit Arvid Steinberg (Stolberg) und Ralf-Peter Bonk (Senden). Im Qualifying reichte es nur zu Platz sechs. „Aber zum einen ist der Startplatz bei einem Vier-Stunden-Rennen nicht ganz so relevant und zweitens gab es im Training wieder einmal jede Menge Schrott und Gelbphasen. Deshalb haben wir es etwas ruhiger angehen lassen“, betonte der Nachwuchspilot. Startfahrer Steinberg, Bonk im Mittelstint und am Ende Neuser zeigten eine fehlerfreie Leistung und arbeiteten sich von Stunde zu Stunde vor. Einige Mitbewerber strandeten abseits der Strecke, andere konnten dem Tempo des Bonk Motorsport-Porsche nicht folgen. Am Ende war es ein Klassensieg mit Rundenvorsprung (!) und der elfte Platz im Gesamtklassement des mit Werks- und werksunterstützten Teams gespickten Feld der 165 Teams. Stolz war Tobi auf seinen „kleinen“ Bruder Tim, der gleich beim ersten VLN-Start mit einem Bonk Motorsport-BMW 318iS einen Klassensieg feierte! „Ein großes Dankeschön möchte ich an Bonk Motorsport aussprechen“, sagte Tobi Neuser bei der Siegerehrung. „Der Porsche war einmal mehr perfekt vorbereitet und ich habe mich während der gesamten Saison hier sehr wohl gefühlt. Vielen Dank für alles!“ Als nächstes stehen für den Siegerländer Testfahrten im Leipert-Lamborghini auf dem Programm, danach geht es Mitte Januar nach Dubai, wo der dann 21jährige beim 24 Stunden-Rennen an den Start gehen wird.